Die Geschichte

Der Burghof in Rethem / Bild: Jens-Uwe Meyer
Der Burghof in Rethem / Bild: Jens-Uwe Meyer

Ein Knotenpunkt im Zeitenwechsel

Strategisch war die alte Flößerstadt Rethem immer höchst begehrt. Das führte seit dem Mittelalter dazu, dass dies befestigte Gemeinwesen an der großen Allerfurt in nahezu jedem Krieg erobert, geplündert und gebrandschatzt wurde.

Die Industrialisierung besaß in Rethem zunächst nur regionalen Charakter: ein Güter- und Personenbahnhof entstand, eine Molkerei, eine Ziegelei, darüber hinaus gab es einen angesehenen Landmaschinenbau und ein blühendes Handwerk.

Die geplante Ansiedlung der Firma Borgward an der Aller zerschlug sich. Im Jahr 1960 nahm dann das Toschi-Werk an der Hainholzstraße die Produktion auf.